Dh1970 [CC BY-SA 4.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0)], von Wikimedia Commons

von Gunter Weißgerber

Für den 28. November 2018 lud der Vorstand der ›Deutschen Parlamentarischen Gesellschaft (DPG)‹ zur Mitgliederversammlung nach Berlin ein. An historisch bedeutsamen Ort, dem früheren ›Reichstagspräsidentenpalais‹ und jetzigen Gebäude der ›Deutschen Parlamentarischen Gesellschaft‹, sollten der Rechenschaftsbericht sowie Satzungsänderungen beraten werden. An und für sich übliche, gleichwohl notwendige Themen in der Mühe der Ebene von Vereinstätigkeiten.

0
0
0
s2smodern

von Lutz Götze

Es ist nicht unangemessen, Reinhart Kosellecks Begriff ›Sattelzeit‹ auf die Gegenwart anzuwenden. Koselleck hatte, in den siebziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts, seine Gliederung der Geschichte unter diesem Oberbegriff zusammengefasst: Sattelzeit war für ihn die Epochenschwelle zwischen früher Neuzeit und Moderne, also etwa zwischen 1750 und 1870, mit der Französischen Revolution und der industriellen Revolution im Zentrum.

0
0
0
s2smodern

Vor vielen Jahren hatte ich bedauert, dass man sein FAZ-Abo nicht einfach auf das Feuilleton beschränken und den politischen Teil weglassen kann. Das war noch zu Reich-Ranickis Zeiten.

Dann erhielt Herr Bahners das Feuilleton. Als er abgesetzt wurde, schickte ich der FAZ meinen Glückwunsch. Herr Bahners antwortete sinngemäß, ich solle mich nicht zu früh freuen, denn sein Nachfolger Minkmar sei nicht viel anders. Damit hat er leider recht behalten…

0
0
0
s2smodern