zs006.jpg

von Richard Schröder

Der Kreisverband Cuxhafen von Bündnis 90/Die Grünen hat soeben eine vorgesehene Preisverleihung an Henryk M. Broder verurteilt, »weil dieser sich als Erstunterzeichner einer Erklärung gegen die Aufnahme von Flüchtlingen aussprach, indem er Vorurteile aufnahm und die Situation im Inneren Deutschlands als vollkommen unsicher darstellte.« Rassistisch begründete menschenverachtende Äußerungen seien das. Im Tagesspiegel las man, die Unterzeichner dieser Erklärung seien besorgniserregende Bürger und Trolle mit prekären Identitäten aus einem zerfallenden Milieu.

von Herbert Ammon

I.

Dass Russland, in den 1990er Jahren im Chaos versunken, unter Wladimir Putin wieder in seine Rolle als Großmacht, genauer: als mit allerlei dirty tricks operierender global player zurückgekehrt ist, steht außer Zweifel. Als erstes kommen dabei – außer dem vergessenen Tschetschenienkrieg – der – vom damaligen georgischen Präsidenten Saakaschwili ausgelöste – Krieg gegen Georgien 2008, der seit vier Jahren andauernde Krieg in der östlichen Ukraine sowie die Annexion der Krim (2014) in den Sinn.

von Gunter Weißgerber

1992 starb der große deutsche und europäische Sozialdemokrat Willy Brandt. Vieler Menschen Wege kreuzte er, viele begleiteten ihn über längere, auch kürzere Wegstrecken. Klaus-Henning Rosen ist so einer, der den Jahrhundertmann Brandt eine längere Zeit eng begleitete und unterstützte. 15 Jahre sind in der großen Politik eine ganze Menge. Daraus lässt sich gut schöpfen.