Drucken

– Öffne den Ärmsten die Tür und die ersten, die sich hereindrängen, sind Spitzbuben und Abgreifer aller Couleur.
– Das weiß doch jeder.*
– Also muss man den Leuten Sand in die Augen streuen, wenn man will, dass es trotzdem durchgeht.
– Was du nicht sagst. Wie soll das gehen?
– Dafür gibt es Wortpolitik. Siehst du die Flüchtenden dort?
– Nein.
– Ich wusste es. Du hast keine Ahnung, wie Sprache funktioniert.
– Dann sag’s mir.
– Warum? Nur damit du uns verrätst?

von Michael Sowa /
Ulrich Siebgeber

 

Eva Quistorp, Richard Schröder und Gunter Weißgerber: Zehn Thesen für ein weltoffenes Deutschland »

Weltoffen und prinzipienfest. Interview mit Richard Schröder »

Eva Quistorp, Richard Schröder und Gunter Weißgerber: Weltoffenes Deutschland? Zehn Thesen, die unser Land verändern, Freiburg i. Breisgau (Herder) 2018, 144 Seiten. Besprechung von Ulrich Schödlbauer »

 

Rubrik: Naturgeschichte der politischen Ideen
0
0
0
s2smodern
powered by social2s