Ritter Waldemar

Waldemar Ritter, geb. 1933, Politikwissenschaftler und Historiker, Mitbegründer und stellvertretender Vorsitzender des Sozialdemokratischen Hochschulbundes, ab 1967 Referatsleiter für Grundsatzfragen im Bundesministerium für gesamtdeutsche Fragen, später Ministerialdirigent im innerdeutschen Ministerium. Nach der Wiedervereinigung im Bundesinnenministerium zuständig für Kulturaufgaben des Bundes. Publ.: Kulturpolitische Aufgaben im Vereinten Deutschland (1991/93); Kulturerbe als Beute? (1997/99); Deutschland – Kulturland in Europa – Betrachtungen über das europäische Kulturerbe (1999); Denk ich an Deutschland…: Visionen für Deutschland – Politik, Staat und Kultur am Beginn des 21. Jahrhunderts (2004/06) u.a. (Quelle: Wikipedia)

Wikipedia-Eintrag

Titel Published Date
Bevölkerungswachstum: Wer schweigt, verliert 25.09.18.
POLITIK GESELLSCHAFT KULTUR GESCHICHTE
Deutschland Modelle Fluchten Zeitgeschichte
Europa Identitäten L-iteratur Personen
Welt Projektionen Medien Entwicklungen
Besprechungen Besprechungen Ausstellungen Besprechungen
    Besprechungen  

Sämtliche Abbildungen mit freundlicher Genehmigung der Urheber. Die frei verwendeten Motive stammen von Monika Estermann, Renate Solbach und Ulrich Schödlbauer.